Speicheltest

Eine der wichtigsten Entwicklungen bei Dr. Reichs Erforschungen von Erkrankungen durch Mineralstoffmängel war die eines einfachen Test. Der pH-Wert des Blutes bei einem gesunden Menschen liegt bei 7,4. Auch der pH-Wert des Speichels liegt bei ca. 7,4. Das bedeutet also, dass der Speichel den gleichen pH-Wert wie die übrigen extrazellulären Flüssigkeiten hat. Somit ist der pH-Test des Speichels das beste Spiegelbild dessen, was sich tatsächlich an Säureproblemen im Körper abspielt.

Kontrollieren des ph-Wertes mit dem Indikatorpapier

Einfach und schnell

Zuverlässig und einfach ist der Speicheltest mit dem Indikator-Papierstreifen. Machen Sie diesen Test bitte morgens vor dem Frühstück und vor dem Zähneputzen. Bevor Sie das Indikatorpapier gut mit Speichel einfeuchten, sollten Sie zweimal oder dreimal gründlich ausspucken, um dann frischen Speichel auf das Papier zu geben. Das Indikatorpapier verfärbt sich umgehend. Aus dem Vergleich mit der entsprechenden Farben dieser Skala können Sie Ihren aktuellen pH-Wert ablesen. Der Idealwert ist 7,4

Hinweis

Wenn Sie eine chronische Krankheit oder Streß haben, kann der pH-Wert fälschlicherweise über 7 anzeigen, obwohl Ihre Körperflüssigkeiten sehr sauer sind. In diesem Fall befragen Sie bitte einen kundigen Therapeuten.

Die hier veröffentlichten Informationen werden nach bestem Wissen weitergegeben. Es handelt sich nicht um Diagnose- oder Therapieanweisungen. Bei dem Verdacht auf eine Erkrankung suchen Sie unbedingt Ihren Arzt oder Heilpraktiker auf. Die Veröffentlichungen dienen zu Ihrer Information und Weiterbildung. Wir schließen die Haftung für Schäden jedweder Art, die durch die Anwendung der Angaben direkt bzw. indirekt entstehen, aus.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp